Aerobic

Moderne ausdauerbetonte Gymnastikrichtung, die im Freizeitsport insbesondere als freudbetontes Trainingsmittel für die Ausbildung der fitneßrelevanten aeroben Ausdauerfähigkeit angewendet wird.

Aerobic (auch Aerobic Gymnastik oder Aerobic Fitness Dancing) hat sich seit ihrem Ursprung in den USA Mitte der 70er Jahre zu einer weltweiten Bewegung im Freizeitsport entwickelt. Die ursprüngliche Absicht der Aerobics bestand darin, die oftmals monotonen Trainingsformen des Ausdauersports durch freudbetonte massenwirksame Trainingsmittel zu ergänzen, um weitere Zielgruppen für gesundheitsnotwendige Ausdauerübungen gewinnen zu können. Um die aerobe Kapazität zu verbessern, werden in der Aerobic gymnastische und tänzerische Elemente sowie rhythmisierbare Bewegungsabläufe aneinandergereiht, so daß die für ein dynamisches Ausdauertraining erforderlichen Belastungsparameter erfüllt sind. Der Einsatz populärer Musik wirkt als entscheidendes Medium für die Mobilisierung der Belastungsbereitschaft durch Zusammenstellung entsprechender Musikrhythmen bedient sich die Aerobic sowohl der ~Dauermethode als auch der extensiven Intervallmethode. Im Verlauf ihrer Entwicklung erweiterte sich das ursprüngliche Trainingsziel der Aerobic Muskelkräftigung, Stretching und koordinative Anforderungen sind in das Übungsprogramm der Aerobics eingegangen, so daß sie mit gewissen Einschränkungen im Freizeitsport als komplexes Trainingsmittel eingesetzt wird. [27]
= Popgymnastik

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.