Ausdauertest

Sportmotorischer Test, mit dem die Ausprägung und der Entwicklungsstand der Ausdauerfähigkeit diagnostiziert werden soll.

In diesem Sinne werden mit Ausdauertests – unter interdisziplinärem Aspekt – die verschiedenen Komponenten der Ausdauerfähigkeit (Schnelligkeitsausdauer, Kraftausdauer) sowie die funktionellen Möglichkeiten (im Sinne von physiologischen und psychologischen Äußerungen) des Menschen diagnostiziert. Ausdauertests werden in Training und Unterricht in regelmäßigen Abständen eingesetzt, um zu ermitteln, wie die Ausdauerschulung auf die Erhöhung der ErmüdungswiderStandsfähigkeit des Organismus bei längeren Belastungen gewirkt hat. Es gibt eine große Anzahl von Ausdauertests, die unter verschiedenen Aspekten konstruiert sind:
– Läufe über längere Distanzen (zur Diagnostik der Langzeitausdauer)
– Wiederholungsserien von Übungen (Elementen – vor allem in den technischkompositorischen Sportarten) zur Feststellung der Ausdauerfähigkeit beim Beherrschen technischer Fertigkeiten unter Zugrundelegung qualitiver Merkmale der sportlichen Technik
– Wiederholungsübungen (z.B. Läufe über definierte Distanzen), deren Ergebnis in Beziehung zur Schnelligkeitsfähigkeit gesetzt wird (Berechnung eines Ausdauerkoeffizienten). [68]

Ausdauer relative

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.