Befinden subjektives

Widerspiegelung (Erleben) des eigenen aktuellen Zustandes.

Das B. wird von anforderungsbezogenen Zustandserwartungen (z.B. Trainingseinheit, Wettkampf), in die der persönliche Leistungsoptimismus, die jeweiligen Leistungserwartungen, die Aufwandskalkulation, die psychische Belastbarkeit und das Vertrauen des Sportlers in seine Leistungsfähigkeit einfließen, wesentlich mitbestimmt. [40]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.