Beinschlag

Sporttechnisches Element im Sportschwimmen; zyklische Bewegung der Beine (beim Delphinschwimmen des Rumpfes und der Beine) zur Erzielung von Antrieb wie auch zur Stabilisierung der Körperlage.

Die Ausführung erfolgt im Kraul-, Rücken- und Delphinschwimmen hauptsächlich in vertikaler Ebene, beim Brustschwimmen vorwiegend in horizontaler Ebene mit vertikalen Komponenten. Beim Kraul- und Rückenschwimmen verläuft die Bewegung der Beine alternierend, beim Delphin- und Brustschwimmen simultan bzw. synchron. Der Anteil des Beinschlag am Gesamtantrieb ist innerhalb der Sportschwimmarten sowie auch interindividuell unterschiedlich. Beim Brust- und Delphinschwimmen ist dieser Anteil höher als beim Rücken- und Kraulschwimmen (Aufwärtsschlag, Abwärtsschlag, Ristschlag, Sohlenschlag). [41]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.