Beschleunigung

Differentialquotient der Geschwindigkeit v nach der Zeit t ( a= dv/dt)

Die Maßeinheit ist m•s-2.  Sie kann näherungsweise aus dem Differenzenquotienten (Geschwindigkeitsänderung Δv dividiert durch Zeitänderung Δt) berechnet werden. Die Beschleunigung wird durch Kräfte verursacht und entspricht ihrer Richtung. Man unterscheidet bezüglich des Betrages positive und negative Beschleunigung, d. h. Zunahme oder Abnahme des Geschwindigkeitsbetrages in der Zeit, sowie bei krummliniger Bewegung Radial- (Normal-)beschleunigung und Tangential-(Bahn-)beschleunigung. Die Normalbeschleunigung wirkt senkrecht zur momentanen Bewegungsrichtung und verändert diese. Die Tangentialbeschleunigung wirkt in der momentanen Bewegungsrichtung und verändert den Betrag der  Bahngeschwindigkeit. [39]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.