Bewegungsintensität

Bestimmungsfaktor der Belastungsintensität, die in der Stärke einer Bewegung oder Bewegungsfolge, ausgedrückt durch ihren Krafteinsatz, ihre Geschmeidigkeit, ihre Frequenz bzw. das Spiel- oder Kampftempo, charakterisiert wird.

Bewegungsintensität
Dynamogramm des Abstoßes zweier Sprünge aus dem Stand mit unterschiedlicher Bewegungsintensität (nach PLATONOV, 1986)

Bewegungsintensität wird, je nach der konkreten Bewegungshandlung, in Nm, m/s, Bewegungsfrequenz/min, m oder cm gemessen. Wenn der komplexe Charakter einer Bewegungsfolge, einer Handlung bzw. Handlungsklasse eine direkte Messung nicht oder nur schwer zuläßt (z. B. Intensität komplexer Kampfbewegungen in den Zweikampfsportarten – charakterisiert durch das Kampftempo), dann wird die Beanspruchung ermittelt, beispielsweise mittels der Herzfrequenz, des Laktatanstiegs im Blut, und daraus wird auf die Bewegungsintensität geschlossen. (Abb.) [6]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.