Contrés

Fechten: Kampfnahe Übungen, die als Trainingsmittel eine Zwischenstellung zwischen Training und Wettkampf darstellen.

Zielstellung bei den Contrés ist es, daß ein Fechter in einer vorgegebenen Situation mit vereinbarten Handlungen seinen mit vollem Widerstand handelnden Gegner besiegen soll. Mit diesem Trainingsmittel sollen besonders Bewegungsschnelligkeit und -präzision, Wahrnehmungs- und Entscheidungsfähigkeit sowie Handlungskonsequenz vervollkommnet werden. [43]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.