Deckung kombinierte

Spielsportarten: Deckungsart mit rationeller Verbindung der Vorteile der Mann- und der Raumdeckung.

Die kombinierte Deckung ist die optimale Abwehrvariante, mit der im wesentlichen folgende Aufgaben gelöst werden:

– Erreichen der größtmöglichen Sicherheit vor dem eigenen Tor

– ökonomische Krafteinteilung der Spieler während des gesamten Wettkampfes

– attraktive Spielgestaltung und Ausprägung der Spielfähigkeit.

In der Praxis werden die Deckungsarten so verbunden, dass die Spieler in erster Linie vorher benannte Räume besetzen und innerhalb dieser Räume den Gegner, wenn erforderlich, in Manndeckung decken. Schwachpunkte sind die Nahtstellen der angrenzenden Verteidigungsräume, wo die Übergabe des Gegners erfolgt. Eine Variante der Deckung ist die konsequente Manndeckung der besten Spieler des Gegners, während die übrigen Spieler den Raum decken. Im Basketball wird dies als kombinierte Verteidigung bezeichnet. [58]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.