Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus

Vorgang beim reaktiven Kraftverhalten, wobei die konzentrische Muskelkontraktion während einer Dehnungsphase plötzlich erfolgt.

Die dabei entstehende Energie wird in den serienelastischen Elementen des Muskels gespeichert und zum Teil während der konzentrischen Kontraktion genutzt (KoMr). Dadurch kann im Vergleich zur einfachen willkürlichen konzentrischen Kontraktion eine stärkere Muskelspannung und eine höhere Schnellkraftleistung erreicht werden. [15]

Kraftfähigkeit, reaktive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.