Disziplin

1. Verhalten der Menschen, das durch die Einhaltung sozial determinierter Normen und Ordnungen gekennzeichnet ist.

Disziplin beruht auf bewußtem individuellem und kollektivem Handeln auf der Grundlage persönlicher Einstellungen und Anschauungen. Im Sport erfordert ein geordneter Trainings- und Wettkampfbetrieb von allen Teilnehmern ein bestimmtes Maß an Disziplin , u. a. um Unfälle zu vermeiden. Von leistungsentscheidender Bedeutung kann die taktische Disziplin sein.

2. Teilbereich einer Sportart, der hinsichtlich der spezifischen Ausführung der Körperübungen, der Charakteristik des Wettkampfes sowie der Wettkampfbestimmungen und Wettkampfregeln eine bestimmte Eigenständigkeit besitzt.

Disziplin, sportliche

3. Einzelwissenschaft im Rahmen einer komplexen Wissenschaft bzw. eines Wissenschaftsverbandes (wie z. B. der Sportwissenschaft). Auch relativ selbständiges, bereits weitgehend institutionalisiertes Teilgebiet einer Wissenschaft.

In diesem Sinne ist die Trainingswissenschaft eine Disziplin der Sportwissenschaft. [62]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.