Dopingmittel

Im Sport verbotene Wirkstoffe oder Methoden, die auf der Dopingliste stehen (Doping).

Dopingmittel sind Substanzen, deren leistungssteigernde Wirkung nachgewiesen ist und dem anwendenden Sportler Vorteile bringt. Bestimmte Dopingmittel, wie Coffein, müssen erst in einer Überdosis aufgenommen werden, um als solche zu gelten. In den Sportverbänden werden die Dopingsubstanzen unterschiedlich bewertet. So sind z.B. Alkohol oder Betablocker nur im Schießsport ein Dopingmittel, nicht hingegen in Ausdauersportarten. [47]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.