Doppelendball

Spezielles Trainingshilfsgerät im Boxen; fußballähnlicher lederner Hohlball, der durch Gummiseile beidendig fixiert etwa in Kopfhöhe angebracht ist.

Vorrangig zur Vervollkommnung der Schlaggenauigkeit und der Koordinationsfähigkeit. Effektives Nutzen des Doppelendballs setzt beträchtliches boxerisches Können voraus. Kommt im modernen Boxtraining relativ wenig zur Anwendung. [21] Gerätearbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.