Dreierhop

Verbundener, dreimaliger hintereinander ausgeführter Einbeinsprung aus dem Stand oder Anlauf.

Dient der Entwicklung der Sprungkraft bzw. der Kontrolle des horizontalen Sprungvermögens. Gemessen wird die erreichte Weite. Der Dreierhop ist eine Sprungform mit reaktiven Elementen. Es entstehen hohe Bremsstöße bei den einzelnen Landungen, die zum Teil mit großen Belastungen für das Stütz- und Bewegungssystem verbunden sind. [3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.