Dysbalancen muskuläre

Störung des Gleichgewichtszustandes der auf ein Gelenk einwirkenden Muskelkräfte.

Muskuläre Dysbalancen entstehen durch einseitige Muskelbelastung und Zwangshaltungen. Muskuläre Dysbalancen sind mit Hilfe des Muskeltests diagnostizierbar und können durch gezielte Kräftigung und Dehnung vermindert werden. Anhaltende muskuläre Dysbalancen stören den Bewegungsablauf in der Sportart und fördern unphysiologische und einseitige Gelenkbelastung. Zwischen Gelenkfunktionsstörungen (Knorpelaufbaustörung) und muskulären Dysbalancen besteht ein enger Zusammenhang. Nachgewiesene Verkürzung oder Abschwächung von Muskelgruppen erfordert Technikumstellung, Verminderung einseitigen Trainings und Kompensationstraining. [47]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.