Eignungstraining

Sportliches Training, das so konzipiert und verwirklicht wird, daß unter Zugrundelegung von Eignungsmerkmalen in einem Eignungserkennungsprozeß ermittelt werden kann, ob und inwieweit der Sportler befähigt ist, die Anforderungen zu erfüllen, die in den jeweils folgenden Trainingsetappen gestellt werden.

Besonders das Grundlagentraining erfüllt in hohem Maße die Funktion eines Eignungstrainings. Oft wird bei Aufnahme des Grundlagentrainings auch ein sogenanntes Probetraining als Eignungstraining durchgeführt. Es wird praktisch „probiert“, ob der junge Sportler oder die Sportlerin für diese oder jene Sportart günstige Leistungspotenzen besitzt. Im Eignungstraining wird dabei vor allem die Eignungsbeurteilung durch den Lernfortschritt und das Tempo der Leistungsentwicklung (Eignungsindikator der Leistungsentwicklung) vorgenommen. Eignungstraining ist im weitestgehenden Sinne jedes sportliche Training, weil immer analysiert werden muß, welchen Erfolg das jeweilige Training in einer bestimmten Etappe hat, um die gestellten Anforderungen erfüllen zu können (Olympische Spiele, Weltmeisterschaften usw.). [68]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.