Eintauchphase

1. Sportschwimmen: Sporttechnisches Element des Startsprunges bzw. des Rückenstarts; Eintauchen des Körpers des Schwimmers in das Wasser nach der Flugphase mit anschließendem optimalem Übergang zur Schwimmlage und zu den Schwimmbewegungen.

Die Gestaltung der Eintauchphase beeinflußt neben den anderen Elementen des Startsprungs bzw. Rückenstarts wesentlich deren Effektivität.

Einsatzphase (Rudern und Kanurennsport).

2. Wasserspringen: Letzter Teil der Hauptphase beim Kunst- und Turmspringen.

Die möglichstspritzerlose Eintauchphase hat wesentlichen Einfluß auf die Bewertung des jeweiligen Sprunges. [41]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.