Elastizität

Eigenschaft von Stoffen, nach deformierenden Kraftwirkungen (z.B. Zug, Druck) wieder die ursprüngliche Form anzunehmen.

Der elastische Körper erhält durch diese Umformung potentielle Energie, die mittels seiner Rückstellkräfte wieder in kinetische Energie umgewandelt werden kann (z.B. Federwirkung bei Sprungbrettern). Innerhalb der vom Material abhängigen Grenze (HOOKEscher Bereich) ist die Verformung e der durch die äußeren Kräfte hervorgerufenen Spannung Sigma proportional (HooKEsches Gesetz), dabei ist Elastizität der Elastizitätsmodul E = Sigma:Epsilon . [42]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.