Elimination

Ausscheidungsrunden im Fechten.

Jeder Wettkampf beginnt mit Ausscheidungsrunden. Ziel dieser Runden ist es, auf eine bestimmte Anzahl von Fechtern zu kommen, die dann das Viertel-, Halb- bzw. Finale bestreiten. Im “gemischten Wettkampfsystem” ist es Pflicht, zu Beginn zwei Ausscheidungsrunden zu fechten, um

– auf ein Vielfaches der Zahl Zwei zu kommen, z.B. 64 oder 128 Teilnehmer, die die Grundlage für einen Direktausscheid darstellt, und

– eine Rangfolge für das Aufstellen des Direktausscheides zu erhalten. [43]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.