Energieumsatz

Umwandlung der in den Nährstoffen gespeicherten Energie bei der Nahrungsaufnahme in körpereigene Energieformen und deren Nutzung im Stoffwechsel für Leistungen der Organe.

Der Energieumsatz setzt sich zusammen aus Grundumsatz, Verdauungsumsatz und Leistungsumsatz. Pro Stunde Belastung werden durchschnittlich 2500-5000 kJ (600-1900 kcal) verbraucht. Den größten Energieumsatz verursacht die belastete Skelettmuskulatur. Der Wirkungsgrad des Umsatzes chemischer in mechanische Energie beträgt im Muskel 25-30 %. Die nicht nutzbare Energie wird als Wärme frei. [47]

Energieumsatz
Energieumsatz
Darstellung der drei Schritte der Energiegewinnung und ihrer durchschnittlichen zeitlichen Folge. Nach Abbau des Creatinphosphatspeichers in 6 bis I 0 s ist nach 60 s die Glycolyse voll aktiviert. Der aerobe Stoffwechsel wird nach mehreren Minuten Belastung die dominierende Form der Energiegewinnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.