Entlastungssyndrom

Größere funktionelle Störung im vegetativen Nervensystem nach einer plötzlichen Unterbrechung des Leistungstrainings.

Entlastungssyndrom entsteht bei der Rückbildung von Anpassungen. Symptome des Entlastungssyndrom sind: Herzbeschwerden, allgemeine Unruhe, Schlafstörungen. Beseitigt werden kann das Entlastungssyndrom durch Wiederaufnahme des Trainings. Geeignete Belastungsformen sind Laufen und Radfahren. Entlastungssyndrom tritt häufiger bei Ausdauersportlern auf. Durch planmäßiges Abtrainieren ist ein Entlastungssyndrom vermeidbar. [47]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.