Entscheidungsfehler

In der Strategie die Bezeichnung der Ursache für eine fehlerhafte Handlung durch falsches Entscheiden.

Da das Wettkampfergebnis in vielen Sportarten von der Angemessenheil und der Schnelligkeit der Entscheidungen des Sportlers abhängt, sind Entscheidungsfehler wichtige Ansatzpunkte bei der Analyse und der Beseitigung von Fehlhandlungen. Man wendet den Begriff in der Regel dann an, wenn die Sportler die jeweilige Wettkampftätigkeit “eigentlich” beherrschen sollten. Entscheidungsfehler beziehen sich nicht auf Handlungsfehler während der  Ausführungsregulation, sondern auf die Prozesse der Informationsaufnahme und -Verarbeitung. Ursache der Entstehung von Entscheidungsfehlern ist meist ein Mangel an handlungsrelevanten Informationen und deren Identifikation in Beziehung zur Situation. Mit dem Tarnen werden beim Gegner Entscheidungsfehler provoziert. Im strategisch-taktischen Training sind Entscheidungsfehler als Information an den Sportler über nicht situationsangemessenes Handeln und Verhalten ein wichtiges Element der Lernvorgänge. [2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.