Fitneßsport

Richtung im Freizeitsport, deren Hauptziel die Vervollkommnung bzw. die Wiedererlangung der körperlichen Fitneß mittels gesundheitsrelevanter Körperübungen und Trainingsformen ist.

Fitneßsport verkörpert im Freizeitsport keine eigenständige Strukturkomponente, sondern kann dominierende Zielsetzung ebenso in sportartspezifischen Sportspiel-, Schwimm- oder Gymnastikgruppen sein wie in besonderen Fitneßgruppen. Übungsinhalte und-Methoden folgen den Grundsätzen optimaler Gesundheitsstabilisierung, wobei freudvolle und erlebnisbetonte Aspekte als gesundheitliche und motivationale Komponenten unverzichtbar sind. Sportliche Wettbewerbe dienen im Fitneßsport nicht der Bestenermittlung. Das Miteinander von Partnern steht über dem Gegeneinander von Konkurrenten im Sport. Fitneßsport wird besonders von Menschen im mittleren und höheren Lebensalter bevorzugt, die in bewußter Gestaltung ihrer Freizeit Erholung, Ausgleich, körperliche Anregung und Aktivierung bis hin zur therapeutischen und rehabilitativen Auswirkungen körperlicher Aktivitäten suchen. [27]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.