Foul taktisches

 Regelverletzung, die taktischen Vorteil bringt, durch niedrige Sanktionen geahndet und damit “moralisch” toleriert wird.

Als taktisches Foul zählen Regelverletzungen, die durch mißlungene Handlungen entstehen oder bei denen im Sinne der Nutzenskalkulation – durch das Reglement bedingt – das Verlustrisiko deutlich unter dem Handlungsnutzen liegt. Taktische Fouls  sind z.B. das Auflaufenlassen oder die sogenannte “Notbremse” außerhalb des Strafraumes im Fußball. Taktische Fouls widersprechen dem Fairplay. [2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.