Griffgruppe

Ringen: Zusammenfassung von Grifftechniken aufgrund handlungs- und bewegungsstrukturell ähnlicher Merkmale; Klassifikation der Technik im Ringen.

Im Griechisch-Römischen und Freien Ringkampf werden 4 große Griffgruppen unterschieden: Wälzer, Wenden, Runterreißer und Würfe.

  • Wälzer sind typische Griffe des Bodenkampfes, durch die der Ringer seinen Gegner in die gefährliche Lage bringt, ohne ihn dabei von der Ringermatte abzuheben.
  • Wenden sind Gegenangriffstechniken des Untermannes im Bodenkampf, durch die er Obermann wird.
  • Runterreißer sind Grifftechniken zur Überführung des Gegners aus dem Standkampf in den Bodenkampf, ohne ihn dabei von der Matte abzuheben.
  • Die Griffgruppe der Würfe umfaßt jene Grifftechniken des Boden- und Standkampfes, bei denen der Gegner von der Ringermatte abgehoben und in den Bodenkampf überführt wird.

Jede Griffgruppe beinhaltet eine unterschiedlich große Anzahl von Untergruppen. [28]

Ähnliche Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.