Handlungskomplex

Besonders in den Zweikampfsportarten verwendetes strategisches Modell zweckmäßig verknüpfter Angriffs-, Abwehr- und Gegenangriffshandlungen, das aus einer Ausgangsposition oder -Situation mehrere verzweigte Handlungsketten zur Lösung von Kampfaufgaben enthält.

Der Handlungskomplex dient dem Ziel, durch einen rationellen und variablen Einsatz von beherrschten Kampfhandlungen vielfältige Kampfaufgaben gegen unterschiedliche Gegner erfolgreich zu lösen. Handlungskomplexe werden häufig als Entscheidungsbäume dargestellt. Im Anfänger- und Nachwuchstraining wichtiges Mittel zur strategisch-taktischen Ausbildung. [2]

Handlungskomplex
Beispiel für Handlungskomplex im Ringen (Freier Ringkampf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.