Handwürfe (Te-Waza)

Gruppe von Wurftechniken (Nage-Waza), bei denen die Kraftübertragung von Tori auf Uke über die Hände als Kontaktstellen erfolgt.
Uke wird über eines seiner Beine – der jeweilige Fuß bildet dabei den Drehpunkt – gestellt und geworfen. Es werden die Prinzipien des Kippens und Ziehens unterschieden. [71]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.