Harnsäure

Abbauprodukt des muskulären Purinnucleotidstoffwechsels.

Das bei der ATP-Spaltung entstehende AMP wird in energetischen Notfallsituationen beim Sport im Muskel zu IMP (Inosinmonophosphat), Inosin und Hypoxanthin sowie weiter in der Leber zu H. abgebaut. Intensive sportliche Belastungen führen zum Ansteigen der H.-konzentration im Blut. Hohe Konzentration der H. (Hyperuricärnie) kann bei Untrainierten Gicht auslösen. Förderlich für die Hyperuricärnie ist Überernährung und hoher Alkoholkonsum. [47]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.