Jiu-Jitsu

Japanische Selbstverteidigungsart ohne Waffen.
Wird heute noch in vielen Ländern gelehrt und praktiziert, bei unterschiedlichen  Lehrauffassungen und Zweckbindungen. Jiu-Jitsu wird nicht als sportlicher Wettkampf betrieben und wurde in seiner Verbreitung durch das Bekanntwerden anderer asiatischer Kampfsportarten (z.B. Karate, Aikido) in den letzten Jahrzehnten stark  eingeschränkt bzw. es wurden teilweise die Kampfelemente weiterentwickelt und in andere moderne Kampfsysteme übernommen. In der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts hatte Jiu-Jitsu in Europa seine Blütezeit. [21]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.