Kampfkonzeption individuelle

In den Kampfsportarten eine auf die individuellen Möglichkeiten und Besonderheiten zugeschnittene Grundorientierung für die Vorbereitung und Gestaltung sportlicher Wettkämpfe.

Die Basis einer individuellen Kampfkonzeption sind die beherrschten bzw. zu erlernenden Kampfhandlungen in ihrer komplexen Verknüpfung und die dazu erforderlichen Verhaltens- und Handlungsprogramme. Individuelle Kampfkonzeptionen sind so gestaltet, daß sie flexibel und ergänzbar sind. Sie sind Bestandteil kurz- und langfristiger individueller Trainingskonzeptionen. [2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.