Kentern

Vorgang, bei dem sich ein Boot aufgrund zu großer Krängung auf die Seite legt.

Kenterungen im Segeln treten zumeist bei plötzlichem Windeinfall (Bö) auf und stellen stets eine bedrohliche Havariesituation für die Crew dar. Das Wiederaufrichten eines gekenterten Bootes ist abhängig vom Bootstyp, der Anordnung von Auftriebstanks im Boot, der Tüchtigkeit der Crew und den vorherrschenden Wetterbedingungen. Ein Kentern im Wildwassersport kann durch eine Eskimorolle ohne Ausstieg bewältigt werden. Bei unübersichtlichen Situationen (Strömungen, Wasserhindernisse) empfiehlt sich jedoch das sofortige Aussteigen. Kenterübungen sollten zum Ausbildungsprogramm gehören. [51]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.