Klimmziehen

Vertikale Bewegung des gestreckten Körpers aus dem Streck- in den Beugehang, wobei die Arme in den Ellbogengelenken gebeugt werden und der Arm-Rumpf-Winkel geschlossen wird.

Charakteristisches Merkmal dieser Bewegungsform ist die horizontale Verlagerung der Schulterachse über die Gerätachse, wobei der Kontakt zwischen Körper und Gerät durch den Griff der Hände an der Stange, dem Holm bzw. den Ringen hergestellt wird. Klimmziehen ist ein Trainingsmittel zur Kräftigung der Armbeuge- und Schultermuskulatur. [4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.