Können sportliches

Gesamtheit von Leistungsvoraussetzungen, die für die erfolgreiche Lösung von Bewegungsaufgaben in den jeweiligen Formen sportlicher Betätigung erforderlich sind.

Darin sind physische, psychomotorische, intellektuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auch Kenntnisse, Einstellungen und Motive, Gefühls- und Temperamentsbesonderheiten des einzelnen integriert. Sportliches Können entwickelt sich auf der Grundlage multipotenter Anlagen des Menschen, seiner Interessen und Einstellungen sowie bei der Bewältigung von spezifischen Tätigkeitsanforderungen im Sport einschließlich der erzieherischen Wirkungen hierbei. Sportliches Können ist vor allem Ergebnis und Voraussetzung der Tätigkeit beim sportlichen Üben und Trainieren sowie des sportlichen Wettkampfes. Es ermöglicht, Anforderungen des sportlichen Übens, Trainierens und des Wettkampfes immer effektiver zu bewältigen und Leistungen in den spezifischen Formen der sportlichen Tätigkeit zu vollbringen. In einer engeren Auffassung vom sportlichen Können-Begriff wird sportliches Können  dem Wissen gegenübergestellt. [65]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.