Komposition

Art und Weise der Gestaltung einer Übung mit hohem Schauwert, als Faktor in der Struktur der Wettkampfleistung der technisch-kompositorischen Sportarten.

Die Komposition wird in den Wettkampfsportarten und für Show-Vorführungen auf der Grundlage einer Leitidee/Übungsidee und, soweit zutreffend, entsprechend den inhaltlichen, kombinatorischen und zeitlichen Anforderungen der Wertungsvorschriften entworfen. Die Auswahl und Verknüpfung der Gestaltungsmittel

– Musik
– Bewegungen, Elemente und Techniken
– Raumwege, Richtungen und Dimensionen
– gestische und mimische Elemente
– Bekleidung, Ausstattung und ähnliches
unterliegt den Regeln und Prinzipien der Bewegungs- und Raumchoreographie, der Abstimmung von Musik und Bewegung und anderen Gesichtspunkten zum Erzielen ästhetischer Wirkungen. Häufig wird unter den Begriffen Sport- oder Übungskomposition auch die gestaltete Übung selbst als motorisch-musikalischer Komplex verstanden. [61]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.