Leistungsfähigkeit anaerobe

Auf die Sportart bezogene anaerobe Kapazität.
Die anaerobe Leistungsfähigkeit wird durch Messen der Lactatkonzentration bei Labor- oder nach Wettkampfbelastungen abgeschätzt. Die Zunahme der anaeroben Leistungsfähigkeit ist durch höhere Lactatkonzentration gekennzeichnet. Die Lactatkonzentration ist höher, wenn mehr schnell kontrahierende Muskelfasern (FfF) in das motorische Programm einbezogen werden. Die anaerobe Leistungsfähigkeit ist bei Kurzzeitleistungen unter 1 min Dauer leistungsbestimmend. [47]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.