Leistungsfähigkeit

Potentielle Grundlage, Voraussetzung zur Bewältigung bestimmter Leistungsanforderungen, repräsentiert durch Ausprägungsgrad und Struktur der personalen Leistungsvoraussetzungen.
Die Leistungsfähigkeit bestimmt in Wechselbeziehung mit der Leistungsbereitschaft, den jeweiligen Umgebungsbedingungen sowie der Aufgabenspezifik die mögliche Leistung. Unter physiologischem Aspekt bedeutet Leistungsfähigkeit die Leistungskapazität der einzelnen
Organe und Organsysteme, unter psychologischem Aspekt die Leistungspotenz psychischer Funktionen. Nach der Aufgabenspezifik sind motorische Leistungsfähigkeit, sportliche Leistungsfähigkeit und Leistungsfähigkeit für andere Leistungsanforderungen zu unterscheiden.
Entsprechend der Differenzierung in individuelle und kooperative Leistungen werden individuelle und kooperative Leistungsfähigkeit unterschieden, wobei die kooperative Leistungsfähigkeit mehr ist, eine andere Qualität darstellt als die Summe der Leistungsfähigkeiten  der Einzelindividuen. [62]
= Leistungspotenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.