Lernschritt

Durch lehrmethodische Gesichtspunkte bestimmter Abschnitt im motorischen
Lernprozeß.
Jeder Lernschritt verfolgt ein Teilziel innerhalb einer Lernschrittfolge und ist durch eine entsprechende Aufgabenstellung für den Lernenden sowie dazugehörige Methoden und Maßnahmen charakterisiert. Grundlage für Lernschritte müssen solche Strukturelemente der Bewegungshandlung sein, die tragende koordinative Funktionen im jeweiligen Lernstadium haben, vom Lernenden voll informationell zu erfassen, zu verarbeiten und zu steuern sind.
Der Aufbau zweckmäßig abgestimmter Lernschrittfolgen ist ein wichtiges Mittel zur  Beschleunigung des motorischen Lernens im Trainingsprozeß. Die Lernschritte werden inhaltlich in erster Linie unter strukturellen Gesichtspunkten bestimmt, und zwar durch
Rückführung von komplizierten Bewegungshandlungen (z. B. turnerische Elemente) auf ihre leichteren und strukturell einfacheren Vorformen sowie die Aufgliederung des zu erlernenden Bewegungsablaufes in seine Teilphasen, kleineren Einheiten bis hin zu Bewegungsoperationen. [26; 61]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.