Methode

System von Prinzipien und Regeln als Handlungsorientierung für Arbeitsweise, Handlungsfolge und Verhalten in der Tätigkeit zur Realisierung bestimmter Ziele.

Mit Hilfe von Methode werden, unter Beachtung der Ausgangsbedingungen, Wege und Mittel zur Veränderung der objektiven Realität und/oder zur Gewinnung neuer Erkenntnisse zur Verwirklichung bestimmter Zwecke festgelegt. Die Anwendung einer Methode erfordert Planmäßigkeit, d.h. die Vorausnahme von Ziel und Weg. Methoden orientieren auf das Wesentliche in der Tätigkeit und verfügen in ihrer Entwicklung über eine relative Eigengesetzlichkeit. Methoden setzen Theorie als komplexe und adäquate Widerspiegelung objektiv gesetzmäßiger Zusammenhänge voraus. Sie enthalten theoretisch und/oder empirisch überprüfte und gesicherte Handlungsvorschriften über Art der Mittel, Reihenfolge der Schritte, Zeitmaß usw. zur rationellen, effektiven und ökonomischen Zielrealisierung.

Jede Wissenschaft – und somit auch die Trainingswissenschaft – besitzt auf der Basis ihres Theoriegebäudes in der Methodik das System der ihr eigenen speziellen Methoden. Voraussetzungen und Grundlagen der Methodenbildung werden mit Hilfe der Methodologie untersucht. Trainingsmethoden sind ein System von Prinzipien und Regeln als Vorschriften für die Gestaltung der Trainingstätigkeit und orientieren sowohl Tätigkeit bzw. das Vorgehen des Trainers, Sportlehrers oder Übungsleiters als auch der Trainierenden bzw. Sporttreibenden. [62]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.