Modellierung

Konstruktion und Gebrauch von Modellen zur Erkenntnisgewinnung, Kenntnisvermittlung oder für den Ersatz der Funktion dynamischer Systeme.

Das primäre Objekt und damit der Gegenstand der Modellierung im Sport ist der sporttreibende Mensch unter dem Aspekt seines Funktionierens (seines Verhaltens), seiner Struktur (seines Aufbaus) und seiner Substrate (des Materials). Mit Hilfe der Modellierung werden u. a. Zielgrößen der sportlichen Leistung im Sinne der Leistungsprognosen, Zusammenhänge und Wechselbeziehungen zwischen Leistungsfaktoren (Aufklärung der Leistungsstruktur) sowie Eignungsbeurteilungen ermittelt. [70]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.