Nordische Kombination

Skisport: Mehrkampf für Männer, zu denen die Disziplinen Skisprung (auf der Normalschanze) und Skilanglauf (15 km) gehören.

Die Nordische Kombination wird entsprechend den Wettkampfregeln an 2 Tagen ausgetragen: am 1. Tag Skisprung, am 2. Tag Skilanglauf. Die Ergebnisse im Sprunglauf werden über eine Tabelle in Laufvorgabezeiten umgerechnet. Der Start zum Langlauf beginnt mit dem Besten nach dem Skispringen. Die folgenden Athleten nehmen den Wettkampf mit dem über die Tabelle ermittelten Rückstand auf. Die Reihenfolge im Wettbewerb ergibt sich aus dem Einlauf.

Die Nordische Kombination ist seit 1924 (Chamonix) im olympischen Programm. Seit 1983 gibt es auch Mannschaftswettbewerbe (olympisch seit 1988) mit drei Sportlern je Mannschaft. [3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.