Norm athletische

Ausbildungsanforderung im Bereich der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten, die im langfristigen Leistungsaufbau
eine Zielfunktion für die allgemein-athletische Ausbildung und für die Steigerung der Belastbarkeit hat.

Die Überprüfung der athletischen Normen erfolgt im Rahmen der Leistungsdiagnostik.

Gerätturnen: Die athletischen Normen umfassen Überprüfungsübungen in den Bereichen Schnellkraft, Maximalkraft und statische Kraftelemente sowie aktive und passive Beweglichkeitsanforderungen.

Rhythmische Sportgymnastik: Die athletischen Normen stellen altersgestufte Zielanforderungen dar, die sich vorrangig auf passive und aktive Beweglichkeit, Schnellkraft, Gleichgewichts- und Differenzierungsfähigkeit richten. Die Bewertung des Ausbildungsstandes in den athletischen Normen erfolgt anhand einer auf empirischer Grundlage erarbeiteten Punktwertung. [61]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.