Parade-Riposte-Zyklus

Trainingsmittel im Fechten, wobei die Fechter in zyklischer Folge gegenseitig bedingte Angriffe bzw. Riposten ausführen, die mit jeweils festgelegten Paraden abgewehrt werden.

Dadurch wird ein vielmaliges Wiederholen der zu erlernenden Bewegungsabläufe möglich. Dieses Trainingsmittel dient zur Stabilisierung der Bewegungen und zur Vervollkommnung spezieller koordinativer Leistungsvoraussetzungen. [43]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.