Photogrammetrie

Methode zur quantitativen Bestimmung von Meßgrößen aus photographischen Abbildungen.

Die Photogrammetrie bietet die Möglichkeit der berührungslosen Messung bei sportlichen Bewegungen je nach eingesetzten Verfahren (z. B. Hochfrequenzkinematografie, Impulslichtfotogrammetrie) unter Wettkampf-, Trainings-und Laborbedingungen und ist auf die Bestimmung von Weg-Zeit-Differenzen, Anzahl von Ereignissen u. a. gerichtet. Im Interesse einer hohen Messgenauigkeit ist der Einsatz feinmechanisch-optischer Präzisionsinstrumente in Kombination elektronischer Steuer-und Regelungseinrichtungen erforderlich. [67]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.