Bob

Sportfahrzeug, das aus dem Fahrgestell und einem aerodynamisch verkleideten Aufbau besteht.

weiter

Bobsport

Disziplin des Schlittensports, bei der die Sportler im Sportgerät (Bob) eine aerodynamisch günstige, d. h. zum Teil nach vorn gebeugte Sitzposition einnehmen und der Schlitten vom Piloten mittels Handsteuerung gelenkt wird.

weiter

Boccia

Italienisches Kugelwurfspiel (Zielspiel), das als italienisches Nationalspiel gilt.

weiter

Bodenbrett

Teil des Canadier- und Ruderbootes als Trittmöglichkeit für die Füße.

weiter

Bodenkampf

Spezifische Kampfform am Boden in den Zweikampfsportarten Judo und Ringen, in der Regel als Fortsetzen des Standkampfes.

weiter

Bodenkombination

Gerätturnen: Choreographisch gestaltete Übungskomposition, die Stände, Sprünge, Drehungen, akrobatische Elemente, akrobatische Sprungreihen, gymnastisch-tänzerische Bewegungen sowie Verbindungen und im männlichen Bereich zusätzlich Kraftelemente enthält.

weiter

Bodentechnik

Judo: Sammelbegriff für die Stellungen, Bewegungen, Grifftechniken (Katame-Waza) und Verteidigungsaktionen im Bodenkampf.

weiter

Bodybuilding

Sportliche Richtung der Körperformung, die den Aufbau der Muskelmasse und die Ausprägung der Muskulatur zum Ziel hat.

weiter

Bodybuildingmethode

Trainingsmethode im Krafttraining zur forcierten Zunahme der Muskelmasse und zur Ausprägung des Muskelquerschnitts, die durch wiederholte erschöpfende Belastungen mit submaximaler Intensität charakterisiert ist.

weiter

Bogenschießen

Disziplin des Schießsports, bei der das Geschoß (Pfeil) von einem gespannten Bogen aus in das Ziel abgelassen wird.

weiter

Bogenspannung

Kurzzeitige Einnahme einer bogenförmigen Körperhaltung mit Vordehnung einer Muskelschlinge an der Vorderseite des Rumpfes, die sich in der Regel nach unten in die Muskulatur eines oder beider Beine, nach oben in die Muskulatur eines oder beider Arme fortsetzt.

weiter

Bohle

Gewichtheben: Holzunterlage von 4 x 4 m Seitenlänge, die als Wettkampfunterlage zum Schutze des Fußbodens dient.

weiter

Bonifikation

Vergabe von Gutpunkten für die Erfüllung besonderer Anforderungen an die Wertungsfaktoren Risiko, Originalität und Virtuosität. Die Ausgangsnote beträgt in allen Kürwettkämpfen der Turner 9,40 Punkte. Da zu können insgesamt bis zu 0,60 Punkte mit je 0,20 Punkten für Risiko, Originalität und Virtuosität vergeben werden. Gutpunkte für Risiko kommen nur für Turnelemente mit dem Schwierigkeitsgrad eines […]

weiter

Boxen

Zweikampfsportart, in der zwei sportliche Gegner nach entsprechender Vorbereitung und nach verbindlichen Wettkampfregeln mit “gepolsterten Fäusten” um den Sieg kämpfen.

weiter

Boxertyp

Unterscheidung der Boxsportler in Abhängigkeit von ihrem strategisch-taktischen Grundverhalten im Wettkampf (Kampfesweise, Kampfstil) oder nach der bevorzugten Kampfdistanz.

weiter

Boxhandschuh

Gepolsterter Lederhandschuh als Sportgerät im Boxen, dessen Gewicht in Unzen angegeben wird und der nach genauen Vorschriften (Verarbeitung, Material, Anteil und Verteilung der Polsterung) angefertigt ist.

weiter

Boxstellung

Kampfstellung des Boxers, die zugleich Ausgang- und Endstellung für alle Angriffs- und Verteidigungshandlungen ist.

weiter