Elastizität

Eigenschaft von Stoffen, nach deformierenden Kraftwirkungen (z.B. Zug, Druck) wieder die ursprüngliche Form anzunehmen.

weiter

Elektrolyt

Elektrisch leitfähiger Stoff, der in den Flüssigkeiten des Organismus in Anionen und Kationen dissoziiert.

weiter

Elektromyogramm (EMG)

Aufzeichnung der bei der willkürlichen Innervation oder elektrischen Reizung des Muskels entstandenen Aktionsströme.

weiter

Element asymmetrisches

Rhythmische Sportgymnastik: Gleichzeitige Bewegung von zwei gleichartigen oder unterschiedlichen Handgeräten, wobei jedem Handgerät ein andersartiger Bewegungsimpuls erteilt wird.

weiter

Element profilbestimmendes

Turnelemente und methodische Übungsformen, von denen aufgrund ihrer strukturellen Einfachheit und technischen Ausprägung ein größtmöglicher Übertragungseffekt auf verwandte Elemente erwartet wird.

weiter

Elimination

Ausscheidungsrunden im Fechten. Jeder Wettkampf beginnt mit Ausscheidungsrunden. Ziel dieser Runden ist es, auf eine bestimmte Anzahl von Fechtern zu kommen, die dann das Viertel-, Halb- bzw. Finale bestreiten. Im „gemischten Wettkampfsystem“ ist es Pflicht, zu Beginn zwei Ausscheidungsrunden zu fechten, um – auf ein Vielfaches der Zahl Zwei zu kommen, z.B. 64 oder 128 […]

weiter