Paarlauf

Wettkampfdisziplin des Eis- und Rollkunstlaufs, bei der eine weibliche und eine männliche Person ihre Figuren und Elemente in voller Übereinstimmung miteinander ausführen, so daß der Eindruck einer wirklichen Paarlaufkomposition im Vergleich zu der selbständigen Komposition des Einzelläufers entsteht.

weiter

Paddelbrücke

Wackelfreie Einsteigetechnik im Kanusport, bei der das Paddelblatt flach auf dem Ufer und quer über das Boot liegt.

weiter

Paddelstütze

Spezielle Stütztechnik im Kanusport, um ein Kentern zu verhindern oder ein Aufkanten einzuleiten.

weiter

Parade-Riposte-Zyklus

Trainingsmittel im Fechten, wobei die Fechter in zyklischer Folge gegenseitig bedingte Angriffe bzw. Riposten ausführen, die mit jeweils festgelegten Paraden abgewehrt werden.

weiter

Parallelschwung

Spezieller Schwung im Alpinen Skisport, der mit paralleler Skiführung vollzogen wird.

weiter

Parallelspur

Im Skilanglauf zwei unmittelbar parallel nebeneinander verlaufende Laufspuren.

weiter

Paralleltest

Test, der den gleichen Inhalt (Merkmal, Fähigkeit, Fertigkeit) erfaßt wie ein anderer Test.

weiter

Parasympathikus

Teil des vegetativen Nervensystems, der eine dämpfende Funktion auf zahlreiche Organe ausübt.

weiter

Partnerübung

Körperübung, die gemeinsam mit einem Partner, mit Unterstützung oder gegen den Widerstand eines Partners ausgeführt wird.

weiter

Paßgang

Skisport: Gestörte Bewegungskoordination beim Diagonalschritt.

weiter

Pause

Unterbrechung einer Tätigkeit zum Zwecke der Erholung bzw. der Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

weiter

Pausengestaltung

Art und Weise der vorübergehenden Unterbrechung (Pause) einer Tätigkeit zum Zwecke der Erholung bzw. der Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

weiter