Prellen/Fangen

Rhythmische Sportgymnastik: Gerättechnik, bei der das Handgerät durch Druck in Richtung einer Unterstützungsfläche beschleunigt wird, von der es je nach Druckstärke und Einfallswinkel in eine bestimmte Richtung und Höhe zurückprellt und wieder gefangen werden muß.

P. ist typisch für den Ball, kann jedoch auch mit dem Reifen und modifiziert mit den Keulen und dem Seil ausgeführt werden. Prellen/Fangen mit und auf Körperteilen kann zu originellen Elementen ausgebaut werden. Hauptfehler beim Prellen/Fangen sind

– klatschendes Schlagen bei mehrmaligem Prellen/Fangen bzw. geräuschvolles Fangen

– ungenaue Plazierung und Gerätverlust, besonders beim Prellen/Fangen auf Körperteilen. [10]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.