Protein

Hochmolekulare Eiweißverbindungen aus 20 Aminosäuren.

Proteine sind unentbehrlicher Bestandteil der Ernährung. Bei Zunahme der sportlichen Belastung (über 20 Stunden/Woche) erhöht sich der Proteinbedarf, so daß die Aufnahme von 1,5-2 g/kg Körpermasse erforderlich wird. Durch hohe Trainingsbelastungen verursachter erhöhter Proteinabbau führt zum Anstieg von Serumharnstoff. Um eine Zunahme der Muskelmasse zu erreichen, muß die Proteinaufnahme beim Krafttraining deutlich erhöht werden. Die Proteinesind einem ständigen Auf- und Abbau unterworfen. (Proteinanabolismus; Proteinkatabolismus). Sport beeinflußt den Proteinhaushalt am nachhaltigsten. Jede Muskelhypertrophie erfordert erhöhten Proteinumsatz. Hungern fördert den Proteinabbau. Lange Ausdauerbelastungen führen neben dem Kohlenhydratmangel zu einem erhöhten Proteinabbau, weil die Aminosäuren als Energielieferanten ( Gluconeogenese) genutzt werden. [47]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.