Rahmentrainingsplan

Vorgaben eines Sportverbandes zur Gestaltung des Trainings für mehrere Alters- oder Leistungsklassen.

Der Rahmentrainingsplan wird aus der trainingsmethodischen Grundkonzeption eines Sportverbandes abgeleitet. Er hat meist eine Gültigkeitsdauer von 1 bis 2 Jahren. Gestützt auf Analysen zur Trainings- und Leistungsentwicklung der jeweiligen Alters- oder Leistungsklassen und unter Nutzung neuester Erkenntnisse werden Rahmentrainingspläne von Expertengremien der jeweiligen Sportverbände ausgearbeitet. Der Rahmentrainingsplan bietet demzufolge ein idealtypisches Trainingskonzept an, aus dem der Trainer jeweils die Jahrestrainingspläne und die individuellen Trainingspläne unter Beachtung des Leistungs- und Entwicklungsstandes seiner Sportler ableiten kann. [9]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.