Randori (Ran)

Freies Üben im Judo als Sammelbegriff für die Trainingsübungen im wettkampfnahen Bereich.

Zum Randori gehören u.a. das Kakari-Geiko und das Yaku-Soku-Geiko. Randori ist in seinen Variationsformen bezüglich des Belastungs- und Anforderungsniveaus die wichtigste Methode, um vom Üben der Würfe und Griffe zur eigentlichen Weltkampfpraxis zu gelangen. Im Gegensatz zum Wettkampf (Shial) bzw. den Trainingsmitteln des wettkampfadäquaten Bereichs (Japanische Runde, Übungskampf/ Shobu) werden im Randori der Angriff und die Verteidigung nach entsprechenden Vereinbarungen der beiden Partner trainiert. [45]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.