Reflex

Stereotype Reaktion des Körpers auf einwirkende Reize aus Umwelt oder Körperinnerem.

Die Reflexantwort ist spezifisch: Die Pupillenverengung im Auge reagiert nur bei Lichteinfall; der Kniebeugereflex läßt sich nur auslösen, wenn ein kinästhetischer Reiz (Beklopfen der Kniescheibensehne) einwirkt. Stammesgeschichtlich erworbene Reflexe werden als unbedingte Reflexe und die durch Lernprozeß beeinflußten Reflexe als bedingte Reflexe bezeichnet. Der Ablauf des Reflexes erfolgt über Reflexbogen. Dieser besteht aus Rezeptor (Reizaufnahme ), afferenter Nervenleitung, Umschaltstelle, (efferenter Nervenleitung) und Effektor (Erfolgsorgan). Beim Eigenreflex befinden sich Rezeptor und Effektor in demselben Organ (z.B. Kniesehnenreflex). Hingegen liegen beim Fremdreflex Rezeptor und Effektor in unterschiedlichen Organen. [47]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.